Urk und Schokland – Zwei ehemalige Inseln

Schaut man sich alte Karten der Niederlande an, entdeckt man in der großen Meeresbucht Zuiderzee zwei abgelegene Inseln: Urk und Schokland. Ein Blick auf die heutige Situation zeigt hingegen ein ganz anderes Bild. Die Zuiderzee heißt heute IJsselmeer und ist keine offene Meeresbucht mehr, aber die beiden Inseln sind keine Inseln mehr, sondern ins Festland integriert.

Die Zuiderzee auf der Karte von Johannes Janssonius (1658)

Weiterlesen „Urk und Schokland – Zwei ehemalige Inseln“

Der Haarlemmermeerpolder – Ein See verschwindet

Südlich von Haarlem und Amsterdam befand sich in früheren Jahrhunderten ein Binnensee, der schon seit langer Zeit nicht mehr existiert, das Haarlemmermeer. Über diesen See wurden unter anderem Waren verschifft, die von Amsterdam nach Rotterdam gebracht werden sollten, ein Gemälde von Jan van Goyen aus dem Jahr 1656 zeigt den Schiffsverkehr auf dem Haarlemmermeer.

Bei Stürmen führte der Wellenschlag jedoch dazu, dass die Uferbereiche erodiert wurden und somit der See immer größer wurde. Um 1250 hatte das Haarlemmermeer eine Fläche von ca. 9000 ha, um 1500 waren es ungefähr 11000 ha, jedoch zu Beginn des 19. Jahrhunderts hatte sich der See bereits auf 17000 ha ausgedehnt.
Weiterlesen „Der Haarlemmermeerpolder – Ein See verschwindet“