Schouwen-Duiveland – Eine Insel, eine Gemeinde

Die südwestliche Küste der Niederlande ist durch Mündungsarme sowie Inseln und Halbinseln geprägt, ganz im Gegensatz zur nördlich daran anschließenden, schnurgeraden und regelmäßigen Küstenlinie. Das Deltagebiet hat seine Gestalt im Laufe der Jahrhunderte immer wieder merklich verändert, durch Sturmfluten ging Land verloren, durch Eindeichung und Anlegen von Poldern wurde wieder neues Land gewonnen. Wir schauen uns nun die zur Provinz Zeeland gehörende Insel Schouwen-Duiveland an, wo bereits der Doppelname verrät, dass es sich einmal um zwei Inseln handelte, obwohl es ursprünglich sogar einmal vier Inseln waren. Der Wandel wird besonders anschaulich, wenn man eine heutige Karte mit der Karte des Johannes Janssonius von 1658 vergleicht. Weiterlesen „Schouwen-Duiveland – Eine Insel, eine Gemeinde“

Advertisements